Meine Begleiter

Felix

Mein Felix ist hier im Hause der Chef. Bei meinen Pflegekatzen war er auch immer der strenge Erzieher. Aber auch er kann nicht lange hart bleiben und schon bald hat er die kleinen Katzen in sein Herz geschlossen und mit ihnen gekuschelt. Er nimmt jeden so wie er ist, zeigt ihm aber auch seine Grenzen.

image

Flecki

Flecki ist der verständnisvolle und ist für die Pflegekatzen immer gleich der große Bruder gewesen. Er hat sie geputzt, mit ihnen gekuschelt und war einfach für sie da. Flecki ist ein besonders liebevoller Kater der viele Streicheleinheiten und viel Liebe braucht.

Flecki

Floyd

Floyd ist mein „Flauschi“ in der Familie. Er ist eher zurückgezogen und lässt sich gerne von Felix unterdrücken. Aber besonders Abends und nach dem aufstehen mutiert er zu einem großen Baby und will gaaanz viel Liebe und Streicheleinheiten. Am liebsten mag er es am Bauch gekrault zu werden, was er dann auch hörbar und sichtlich genießt.

Floyd

Buffy

Meine hübsche Buffy war eine trächtige Streunerkatze, welche auf einer anderen Pflegestelle ihre Baby’s bekommen hat und nachdem diese vermittelt wurden, kam sie zu mir. Wir dachten, dass sie bei mir besser auftauen würde, als auf der Großpflegestelle. Sie war wirklich eine sehr schüchterne Katze und ich brauchte Wochen-Monate, bis ich sie streicheln durfte.
Buffy war bereits 1 Jahr bei mir als Pflegekatze daheim, als mein 4. Kater Fin starb. Da sie zu dem Zeitpunkt bereits von selber zum Kuscheln zu mir kam und sich super mit meinen restlichen Katzen verstand, habe ich beschlossen sie zu behalten, damit sie nicht nochmals so eine große Veränderung durchmachen musste. Diese Entscheidung habe ich nie bereut!

Buffy

Fin (verstorben 2012 mit 1,5 Jahren)

Fin war mein Wegweiser und Lehrer, den ich dringend brauchte. Er lehrte mich mit Verlust richtig umzugehen. Und dass es bei dem Weg, den ich einschlagen würde, keinen Verlust geben würde, sondern nur eine Veränderung. Es ist schön zu wissen, dass ich immer mit ihm in Kontakt treten kann und dass es ihm gut geht. 

Fin1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *